• Inhaber des inlingua Sprachcenter Kiel
  • Sprachcenter inlingua Kiel
  • Der Kieler Bootshafen
  • Karriere mit Sprachen machen
  • Nachhilfe in Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch
  • Helle moderne Räume bei inlingua Kiel
  • inlingua weltweit und lokal

Deutschkurse/Integrationskurse vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

In den inlingua Deutschkursen lernen die Teilnehmer Schritt für Schritt, sich in Deutsch mit der von ihnen angestrebten Gewandheit sicher auszudrücken. Folgende Fertigkeiten werden trainiert:

  • mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Hörverständnis
  • Leseverständnis
  • Schreibfertigkeiten
  • Prüfungsvorbereitung DTZ

Teilnehmer / Zielgruppe

Einen Integrationskurs können alle besuchen, die die deutsche Sprache lernen wollen.

  • Alle Neuzuwanderer haben Anspruch auf einen Integrationskurs.
  • Länger hier lebende Ausländer können auf Antrag zum Integrationskurs zugelassen werden.
  • EU-Bürger 
  • Selbstzahler, die nicht gefördert werden können.

Das Kurssystem

  • Die Kurse sind modular aufgebaut, d.h. 7 Module à 100 Unterrichtsstunden. Die Dauer eines Kurses beträgt somit rund 7 Monate.
  • Am Ende der ersten 600 Unterrichtsstunden steht der DTZ Test (Deutsch Test für Zuwanderer), Lernziel ist B1 gemäß Europäischem Referenzrahmen.
  • Sollte das Kursziel B1 nicht erreicht werden, können weitere 300 Stunden Aufbaukurs beantragt werden.
  • Nach den 600 Unterrichtsstunden Deutschkurs findet ein 100-stündiger Orientierungskurs statt, der ebenfalls Teil des Integrationskurses ist. Die Kursinhalte sind deutsche Kultur, Rechtsordnung, Geschichte und Politik.
  • Falls bereits Vorkenntnisse vorhanden sind, kann der Teilnehmer jederzeit in einen schon laufenden Kurs eingestuft werden. 
  • Teilnehmer mit Vorkenntnissen können an einer kostenlosen Probestunde teilnehmen. Damit ergibt sich die Möglichkeit, sich persönlich einen Einblick in die inlingua Unterrichtsmethode und den geeigneten Kurs zu verschaffen.
  • Die Gruppengröße beträgt durchschnittlich 20 Teilnehmer (max. 25).

Die Kosten

  • Alle anspruchsberechtigten und zugelassenen Teilnehmer vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die über kein eigenes oder nur ein sehr geringes Einkommen verfügen, können auf Antrag von den Kosten befreit werden. Bei Ehepaaren wird das Einkommen des Partners angerechnet.
  • Alle anderen anspruchsberechtigten und zugelassenen Teilnehmer vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zahlen nur einen Kostenbeitrag von €€ 1,95 pro Unterrichtsstunde.
  • Als Selbstzahler zahlen Sie einen Kostenbeitrag von 390,00 EUR pro Modul (3,90 EUR pro Trainingseinheit). Die DTZ Prüfungsgebühr beträgt 100,00 EUR.
  • Alle Teilnehmer zahlen für das Lernmaterial selbst (19 EUR pro Buch).

Neue Kurse

KursBeginnUnterrichtszeitPreis (€)
Viersen08.01.2018Mo-Fr 13:00-17:15 Uhr
Unna27.11.2017Mo-Fr 13.00-17.15 Uhr
Anfängerkurs Stade04.09.2017Mo - Fr 8:30 - 12:45 Uhr390,00 pro Modul
Anfängerkurs Quakenbrück11.07.2017Mo. - Fr. 8.30 - 12.45 Uhr390,00 pro Modul
anzeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Bestätigenweitere Informationen